1/2

Seelenrückholung

 

Bei emotionalen Verletzungen (traumatischen Erfahrungen), Verlusten und bei Missbrauch gehen Seelenanteile verloren bzw. spalten sich ab. Wir funktionieren weiter, als hätte es eine Verletzung nie gegeben.

Auf bestimmte Gefühle und Erinnerungen kann nicht mehr zugegriffen werden.

 

Leider ist dieses Geschehen nicht ohne Folgen, weil der Körper durch diese Abspaltung in einem schwachen Zustand bleibt und es ihm nicht möglich ist, aus seinem vollen Potential zu schöpfen. Empfindungen der Kraftlosigkeit, fehlender Lebensfreude und Selbstliebe, Gefühle der Sinnlosigkeit und Nutzlosigkeit, fehlender Mut, mangelndes SelbstVertrauen und innere Leere sind die Folge des Seelenverlustes.

 

Eine Seelenrückholung ist ein schamanisches Ritual und soll das „Abgespaltene“ wieder ins Bewusstsein holen und den Anteil zurück integrieren.