1/5

TRANCE

Wir alle haben die Sehnsucht nach TRANCE oder Exstase: Diesen Zustand erreichen wir beim Sport, beim Liebesspiel oder bei Meditieren.  

Ein „TranceZustand" ist keine Bewusstlosigkeit und bedeutet keinen Kontrollverlust, sondern kennzeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • eine hochfokussierte Konzentration auf z.B. ein Erlebnis, ein Gefühl oder eine Perspektive 

  • bei gleichzeitiger sehr tiefer Entspannung

  • eine Ausschaltung des logisch-reflektierenden Verstandes

 

Wer Trancezustände mit Drogen in Zusammenhang bringt, ist bei mir eindeutig falsch!  Der Konsum von Drogen jedweder Art hat in der Arbeit mit Trance nichts zu suchen!

 

Es gibt verschiedene schamanische Rituale, die einen TranceZustand fördern, z.B.  bei einer Reise oder im Tanz.

 

 

TRANCE-Reise ins Unterbewusstsein - ein schamanisches Ritual

 

Eine  „Reise ins Unterbewusstsein“ ist keine normalen Reise. 

Für diese Reise musst du keinen Koffer packen und auch kein

Flugzeug besteigen. Diese Reise ist ein schamanisches Ritual

und zeigt dir den Weg zu deinem Unterbewusstsein.

Schließe die Augen und fühle den Rhythmus und schaue in dich.

 

Der Körper soll entspannen, der Geist zur Ruhe kommen und die

Seele auf Wanderschaft gehen. Beim Klang von Stimme, Instru-

menten, Trommel & Gesang soll dir dieser Zugang geöffnet werden. 

Erkenne, dass ALLE Antworten in dir selbst zu finden sind.

Also lass uns zusammen: WENIGER DENKEN und MEHR FÜHLEN! 

 

 

TRANCE-Tanz

 

Bei einem TranceTanz ist man in Bewegung. Tanzen ist der körperliche Ausdruck von Gefühl: 

Getanzt wird barfuss mit verbundenen Augen.