1/1

Kommunikation als Heilmittel in der Psychotherapie

Kommunikation ist der Ausdruck von Gedanken und Emotionen. Ein respektvolles und zufriedenstellendes Miteinander ist ohne Kommunikation nicht möglich, denn dann wäre es kein Miteinander, sondern ein Nebeneinander.

 

Der erste Schritt ist allerdings die Kommunikation mit sich selbst, kurz: Innenschau halten. 

Nur wenn du selbst deine Gedanken und Emotionen für dich alleine klar hast, kannst du diese für Andere in Worte fassen.

 

Kommunikation ist sensibel. Gesagt ist gesagt und kann nicht rückgängig gemacht werden.

 

Dabei stellen sich u.a. folgende Fragen, die im Vorfeld zu beachten sind:

 

Warum ist es mir wichtig darüber zu sprechen?

Was will ich mitteilen?

Wie könnte mein Gegenüber reagieren? 

Welche Folgen entstehen?

Welche Veränderungen wünsche ich mir?

 

Kommunikation beinhaltet auch die eigene Körpersprache und den anderen mit Empathie genau zu betrachten.

 

 

Bist DU bereit deine Kommunikation genauer zu beleuchten?